Rede des Kommandanten zum Totengedenken auf dem Friedhof in Neckarbischofsheim:

Die Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen unserer Feuerwehr beginnen wir mit dem Gedenken an die Toten. Für viele mag dies wie ein Ritual aus vergangenen Zeiten wirken, wie ein alter Zopf.

"Übungsziele wurden voll erreicht" so die Aussage von Übungsleiter Harald Spiegel nach der gemeinsamen Übung der Feuerwehren Neckarbischofsheim und Waibstadt. Das Übungszenario: Ein Pkw war mit überhöhter Geschwindigkeit von der Landstraße abgekommen und prallte auf das angrenzende Gelände der Firma WK-Werkzeugservice GmbH in der Daimler-Benz-Straße.

12. Mai 2013 - den Gästen und der Feuerwehr selbst wird dieses Datum lange in Erinnerung bleiben. Nie zuvor war der Tag der offenen Tür so vom Wetter beeinflusst. Kälte, Böen und zeitweise Regen ließen einen Aufenthalt im Freien nur in dicker Kleidung zu. Auch wenn der Besucherstrom deutlich geringer ausfiel, trotzten die answesende Gäste der schlechten Witterung. Belohnt wurden sie mit Speisen und Getränken in bewährt Qualität. Allen Helfern und Kuchenspendern sei an dieser Stelle ausdrücklich gedankt.

zur Bildergalerie

(Auszug aus dem noch existierenden Protokoll-Buch von 1869. Kommandant war damals Heinrich Ruppert)

2014 - Die Feuerwehr startet ins Jubiläumsjahr - Festtage vom 23. bis 25.05.2014

Im kommenden Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr in Neckarbischofsheim ihr Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen. Der große Brand, der am 2. November 1859 einen Großteil des Ortes in Schutt und Asche legte, war der Auslöser für die Gründung der Feuerwehr im 1864. Ein Festausschuss wurde gebildet und hat die Arbeit bereits aufgenommen. Über den Stand der Vorbereitungen werden wir hier regelmäßig informieren.